IMG_7952.JPG
Metamorphose Struhs

Die Hypnose und ich haben recht abenteuerlich zueinander gefunden. Es war Liebe auf die erste "Trance" und öffnete für mich eine Welt voller Möglichkeiten. 

Faszination pur! Die Leichtigkeit und die heilsame Kraft, mit denen Veränderungen durch Hypnose möglich sind, machen es zu einem unvergleichlichen Erlebnis mit den KlientInnen ihren massgeschneiderten Weg zu finden!

Karin Struhs

2019 November

2019 Oktober

2019 Juni

 

2016 September

 

 

2016 Juli

 

 

2016 April

 

2016 Januar

2015 Dezember

2015 Oktober

2015 August​

Achtsamkeit nach DBT, TMI

  (Dialektisch Behaviorale Therapie)

Simpson Protoco, Hypno Schooll

Soul & Parts

 

Radical-Forgiveness-Workshop

bei Colin Tipping

Kinderhypnose, TMI

EMDR, TMI

 

Trauerbegleitung, TMI

Sexualtherapie, TMI

Burnout / Depression, TMI

Psychoonkologische Beratung, TMI

Hypnose-Coaching, TMI

Hypnose & Hypnosetechniken, TMI

Grundausbildung Hypnose, TMI

GRUNDSÄTZE  /  VERTRAUEN  /  VERTRAGLICHES  /  KOMPETENZEN

Ich handle jederzeit nach bestem Wissen und Gewissen.

Das Wohlbefinden meiner KlientInnen steht für mich bei der Behandlung immer an erster Stelle. Mit meiner Behandlung unterstütze ich die KlientInnen in ihren eigenen Wünschen.

Eine Hypnosebehandlung ersetzt keine ärztliche Behandlung oder Therapie.

Der Befindlichkeitscheck ist zum Schutz der Gesundheit der KlientInnen sowie zu meiner persönlichen Absicherung. Die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben liegt im Interesse beider Parteien. Sämtliche Angaben werden vertraulich behandelt. Wenn ich einen Interessenskonflikt befürchte oder gar feststelle, spreche ich meine KlientInnen offen darauf an. Vermittlungen an/von Drittpersonen finden nur im Interesse der KlientInnen und mit deren Einverständnis statt. Ich lehne es konsequent ab, ein Entgelt dafür anzunehmen oder zu leisten.

Vor jeder Erstbehandlung stelle ich sicher, dass die Vertragsbedingungen offen dargelegt sind und die KlientInnen die Bedingungen verstehen und damit einverstanden sind. Ebenfalls stelle ich sicher, dass sie "Wichtige Informationen und Hinweise über die Hypnose-Behandlung" gelesen und verstanden haben.

Klientinnen behandle ich nur im Bereich der von mir erlernten Kompetenzen. Diese sind auf meiner Homepage jederzeit ersichtlich und ich gebe auch gerne darüber Auskunft. In der Hypnosetechnik werde ich mich laufend weiterbilden und bereits Erlerntes stets auf dem neuesten Stand halten! Wenn ich feststelle, dass ein/e KlientIn keinen Nutzen mehr aus der Behandlung ziehen kann, mache ich darauf aufmerksam und empfehle die Behandlung zu beenden. KlientInnen die für ihr Anliegen bereits von einem anderen Berater, Heilpraktiker, Therapeuten oder Arzt betreut werden, behandle ich nur mit deren ausdrücklichem Einverständnis. Wenn ich Verdacht auf eine noch nicht diagnostizierte Krankheit schöpfe, ermutige ich meine Klienten dazu, eine Fachperson aufzusuchen. Im Zweifelsfall behalte ich mir das Recht vor, eine Behandlung abzulehnen.

Ich stelle keine Diagnose und gebe kein Heilversprechen ab.

IMG_6093.JPG

Hypnose ist ein Werkzeug, das wir nutzen können, um für uns persönlich zugeschnittene Lösungswege zu finden. Sie führt uns sanft wie durch Wolken zu unserem Unterbewusstsein mit seinen schier unbegrenzten Möglichkeiten.

Mit Hilfe der eigenen Ressourcen und Stärken, können belastende innere "Programme", aufgespürt, aufgelöst und neu "programmiert" werden. Grundsätzlich kann mit Hypnose alles gelindert und im besten Fall sogar geheilt werden, was durch Stress, Druck und hindernde Überzeugungen (Glaubenssätze) verursacht respektive verstärkt wird.

Wie funktioniert Hypnose

Hypnose ist ein Zustand der Trance, der mehr oder weniger intensiv erlebt wird. Das Bewusstsein bleibt immer anwesend. Wir kennen solche Trancen z.B. wenn wir die Türe abschliessen oder die Herdplatte abstellen, uns aber im Nachhinein nicht mehr daran erinnern können. In solchen Momenten handeln wir im "Autopilot". Wir sind zwar wach und das Bewusstsein ist anwesend aber es mischt sich nicht ins Geschehen ein.

All unsere Lebensdaten, inklusive diejenigen des Körpers, werden laufend vom Unterbewusstsein gesammelt. Es ist die Schnittstelle zwischen Seele, Geist und Körper und das Archiv unserer Erlebnisse und Erinnerungen. Unverarbeitete Erinnerungen, störende Verhaltensmuster oder Glaubenssätze sowie verborgene Ängste oder Trauer können uns aus unserem Gleichgewicht werfen. Wir fühlen uns dann kraftlos und zweifeln an uns oder wir überfordern uns selber bis wir ausgebrannt sind.

 

Mit der Hypnose nutzen wir unsere Trancefähigkeit, um gezielt wieder ins Gleichgewicht zu kommen. Dabei gibt es verschiedene Wege. z.B. regressiv indem wir die Ursachen suchen und auflösen oder progressiv indem wir Vergangenes ruhen lassen und uns auf die Zukunft fokussieren, um nur zwei mögliche Varianten zu nennen. Den passenden Weg zeigt uns jeweils das Unterbewusstsein. 

Voraussetzungen

Es bestehen keine Kontraindikationen

• Du hast "Wichtige Hinweise zur Hypnosebehandlung" gelesen  

• Du bist bereit mit deinem Bewusstsein mitzuarbeiten

Je mehr jemand bereit ist, selber mitzuarbeiten, umso nachhaltiger ist der Erfolg. Sich hinzusetzen und berieseln zu lassen funktioniert bei einigen Themen recht gut. z.B Entspannungen oder Blockadenlösungen, unabhängig ob seelischer oder körperlicher Natur, können relativ leicht auf diese Weise erreicht werden. 

 

Bei einer Themen-Bewältigung gilt: deine Mitarbeit ist nebst der Hypnose der Schlüssel zum Erfolg! Machst du z.B. eine Hypnose zur Gewichtsreduktion während dein Schrank zuhause nach wie vor mit Schockolade gefüllt ist, stellst du dir unnötige Hürden in den Weg und minderst die Erfolgs-Chancen. Ohne deine aufrichtige Bereitschaft zur Veränderung, kann die Hypnose nur wenig bewirken.

Erwünschte Nebenwirkungen

Körper, Geist und Seele sind nicht voneinander zu trennen. Sie alle machen uns aus und stehen im Idealfall in einem Gleichgewicht zueinander. Wenn wir ein Bein brechen und dadurch beeinträchtigt sind und Schmerzen haben, wirkt sich das automatisch auf unser Gemüt aus. Soweit ist das den meisten Menschen klar. Umgekehrt passiert jedoch dasselbe. Seelische Schmerzen können sich in unserem Körper manifestieren. Deshalb passiert es immer wieder, wenn wir mit Hypnose tief verankerte Themen behandeln, dass ganz nebenbei auch körperliche Symptome oder Beschwerden nachhaltig verschwinden. z.B. Allergien, Migräne und vieles mehr. Solche "erwünschten" Nebenwirkungen können natürlich auch gezielt angegangen werden. 

HYPNOSE

FAQ - die häufigsten Fragen

 

Kann ich mich nach der Hypnose an alles erinnern?

Meistens ja! Kleine "Aussetzer" sind vollkommen normal. Es gibt nur ganz wenige Menschen, die sich nach der Hypnose an nichts mehr erinnern können. 

Kann Hypnose gefährlich sein?

Die Hypnose selber nicht. Es gibt Kontraindikationen, die zu beachten sind. 

Bin ich während der Hypnose Reaktionsunfähig?

Nein! Das Bewusstsein ist immer anwesend und kann eingreifen! Es ist z.B. auch möglich sich zu kratzen oder die Nase zu säubern etc.

Ich glaube ich bin während der Hypnose eingeschlafen, ist das möglich?

 Wenn jemand übermüdet ist, kann das passieren. Solange die Person aber bei der Ausleitung wieder die Augen öffnet, kann davon ausgegangen werden, dass es eine vorübergehend sehr tiefe Trance war. Schlafende müssen meistens durch Antippen geweckt werden. Erfahrene Hypnosetherapeuten erkennen sofort wenn ein/e Klient/in eingeschlafen ist.

Gibt es Menschen, die nicht hypnotisierbar sind?

Ja, es gibt Menschen, die als nicht hypnotisierbar gelten. Obwohl alle Menschen im Alltag Trancen erleben, gibt es einige, die nicht in der Lage sind, die Kontrolle des Bewusstseins aktiv loszulassen.

Sind Showhypnosen echt?

Ja, die meisten Showhypnosen sind echt.