Wichtige Hinweise zur Hypnosebehandlung

Ich lege grossen Wert auf einen sicheren und verantwortungsvollen Umgang mit der Hypnose und achte deshalb auch auf Details, die für die Wirksamkeit der Hypnose von Bedeutung sein können.

Hier ist auch deine Mitarbeit erwünscht, denn dein Verhalten und dein Umgang mit der Hypnosebehandlung ist von entscheidender Bedeutung für die späteren Ergebnisse.

Die Hypnose kann ihre Wirkung am besten und schnellsten entfalten, wenn sie in einem Rahmen angewandt wird, in dem möglichst wenige Störfaktoren ihre Wirkweise beeinflussen.

Um einen optimalen Ablauf und eine maximale Wirkung zu ermöglichen, bitte ich dich, diese Informationen in deinem eigenen Interesse zu beachten und umzusetzen.

Verhalten vor der Hypnose

 

• Vermeide unnötige Hektik im Vorfeld (genug Zeit für Anreise & Behandlung

   einberechnen)

• Komm bitte nicht übermüdet/zu erschöpft zum Termin (ausser du möchtest die

   Hypnose genau deshalb in Anspruch nehmen). Eine zu hohe Erschöpfung kann

   die Aufnahmefähigkeit für Suggestionen bei vielen Behandlungsthemen

   einschränken.

• Trinke bitte 3-4 Stunden vor dem Termin keinen Kaffee oder andere

   koffeinhaltige Getränke, um eine Beeinflussung der Trancefähigkeit zu

   vermeiden. Trinke stattdessen ausreichend Wasser, damit dein Nervensystem gut

   mit Flüssigkeit versorgt ist. Nimm bitte keine Medikamente ein, die du nicht akut

   benötigst oder auf ärztlichen Rat einnehmen sollst. 

• Bitte gib mir alle Medikamente an, die du einnimmst, auch dann, wenn sie dir

   nicht wichtig erscheinen!

• Sofern du in Bezug des zu Behandelnden Themas bereits andersweitig in

   Behandlung bist, benötige ich das Einverständnis der behandelnden Fachperson.

• Es liegt im Interesse deines Wohlbefindens, dass deine Angaben beim

   Befindlichkeitscheck (im Vorfeld einer Sitzung) korrekt und wahrheitsgetreu sind.      Ich werde die Behandlung aufgrund dieser Angaben abwägen und gestalten. 

Verhalten nach der Hypnose

 

• Im Anschluss an die Hypnose solltest du keine Termine setzen und dir etwas Zeit

   lassen. Vermeide lange Autofahrten, da du dich nach der Hypnose eventuell  

   erschöpft fühlen kannst. Lass dich am besten fahren oder benütze die öffentlichen

   Verkehrsmittel. Gerne berate ich dich über die Möglichkeiten.

• Im Anschluss an die Hypnose können Hektik und konzentrierte Beschäftigung die

   Entfaltung der Wirkung einschränken. Gönn dir deshalb unbedingt ein wenig

   Ruhe. 

• Während dem Schlaf führt das Gehirn Tiefenspeicherungsprozesse durch. Es

   kann bis zu 72 Stunden dauern bis die ersten Wirkungen der Hypnose

   erkennbar sind. Vermeide deshalb in den ersten 72 Stunden Gespräche über

   die Hypnose oder das zu behandelnde Thema. Nur so können die Erkenntnisse

   aus der Hypnose optimal verarbeitet werden. Weise auch deine Bekannten

   darauf hin, in der betreffenden Zeit mit dir nicht über das Thema zu sprechen. 

• Stell die Wirkung in den ersten 72 Stunden auch nicht auf die Probe.

   Auch das kann ungünstig beeinflussen.  

• Beobachte Veränderungen und achte dich auf kleinste Details (Gedanken,

   Gefühle, Träume). Häufig kündigt sich die Wirkung der Hypnose sehr subtil an

   und oft sind schon schnell kleine Effekte zu bemerken, die anzeigen, dass die

   Hypnose in dir arbeitet.

• Was die Wirkung in den ersten 72 Stunden ebenfalls hemmen kann sind:

   - grössere Mengen an Alkohol

   - Medikamente, die du nicht dringend benötigst.

• Achte bitte drauf in den kommenden Tagen nach der Hypnosebehandlung

   ausreichend zu trinken. Eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr unterstützt das

   Gehirn und das Nervensystem bei Verönderungsprozessen und beschleunigt die

   Verarbeitung der Prozesse.

Verhalten während der Hypnose

 

• Konzentriere dich während der Behandlung immer auf meine Stimme und

   versuche meinen Worten geistig zu folgen.

• Verzichte darauf zu testen, ob du dich gegen die Hypnose wehren kannst. Du

   kannst es! Deshalb unterbrichst du damit den Prozess und verminderst die

   Wirkung.

• Du kannst mir während der Hypnose jederzeit mitteilen, wenn du dich nicht wohl

   fühlst oder wenn dir etwas unangenehm ist. Du darfst dich auch jederzeit

   kratzen oder dir die Nase säubern. 

• Versuche während der Hypnose eine "innere Beobachterposition" einzunehmen

   und offen zu sein in deiner Wahrnehmung. Schalte deinen inneren Kritiker aus

   und lass dich auf deine "innere Welt" ein, auf deine körperlichen Empfindungen,

   Gefühle, Gedanken und inneren Bilder. 

• Vermeide dabei dich zu kontrollieren oder zu kritisieren z.B. mit Fragen wie "ist

   das jetzt bereits eine Trance?" "ist meine Trance tief genug?" "habe ich das jetzt

   richtig verstanden?..." etc. Lass einfach geschehen, was möglich ist und wenn du

   zwischendurch den Faden verlierst, setz einfach dort wieder ein, wo du gerade

   bist. Fühl einfach nur, was sich in dir bewegt und bleibe dabei  in der

   Beobachterposition!

• Aufgrund der entspannenden Wirkung der Hypnotischen Trance auf den Körper

   können, bei Eintreten der Trance, eine Reihe ungefährliche Effekte geschehen z.B.

   Hustenreiz, Juckreiz (aufgrund der verbesserten Feindurchblutung der Haut),

   verstärkter Schluckreiz oder einen Lachreiz (aufgrund einer Ausschüttung von

   Glückshormonen, die durch hypnotische Trancen teilweise bewirkt werden kann).

   Lass diese Reize unbedingt zu. Ein Widerstand gegen diese Symptome würde die

   Trance stören und ihre Wirkung mindern. 

Ergänzende Hinweise

 

• Halte dich bitte an die Verhaltensempfehlungen, die ich dir während der

   Hypnose gebe. Abweichungen können die Wirkung im ungünstigsten Fall

   vollständig aufheben.

• Solltest du im Anschluss an die Hypnose Symptome oder emotionale Reaktionen

   beobachten, die du nicht einordnen kannst, nimm bitte mit mir Kontakt auf.

   Verwende dazu das Kontaktformular. 

• Sollte die Wirkung der Hypnose nicht wie erwünscht eintreten, wende dich bitte

   ebenfalls an mich, damit wir die weitere Vorgehensweise bestimmen können.

• Es kann hilfreich sein ein Behandlungstagebuch zu führen. Im Idealfall bereits

   beim Vereinbaren eines Termins. Auf diese Weise kannst du erwünschte

   Veränderungen am leichtesten erkennen. 

• Bei Fragen oder auch wenn du nicht alle Punkte einhalten kannst, wende dich

   unbedingt an mich damit wir das miteinander besprechen können.

• Das Bild von Hypnose ist bei vielen Neuklienten von der Showhypnose geprägt,

   die auch gerne in Fernsehsendungen  gezeigt werden. Bei der Showhypnose

   werden Trancezustände genutzt, die sehr unterhaltsam und auch faszinierend

   sind. Sie eignen sich aber kaum für eine beratende oder therapeutische Hypnose.

   Wundere dich also bitte nicht, wenn du während einer Hypnose-Behandlung

   nicht "bewusstlos" oder "ohnmächtig" bist sondern, dich einfach sehr entspannt

   fühlst während du alles mitkriegst, was geschieht.

 

Gerne stehe ich dir für weitere Fragen zur Verfügung. Benütze dazu das Kontaktformular und ich melde mich so schnell wie möglich bei dir. 

© web design by Karin Struhs 8340 Hinwil - all rights on illustrated material reserved